News

09 Jan 05

Awareness & Respekt

Gemeinsam wollen wir Rock im Park zu einem Festival machen, auf dem sich alle wohlfühlen können. Wir sind für einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander und stellen uns gegen jede Form von Gewalt, Grenzüberschreitung und Diskriminierung. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass wir aufeinander achtgeben und unsere Grenzen respektieren.

Bei Rock im Park gibt es in diesem Jahr verschiedene Angebote zum Thema Awareness.

• Es gibt ein Awareness Teams zur bewussten Auseinandersetzung mit Themen wie Sexismus, Homophobie, Rassismus.
• Unterstützt wird das Angebot von den Guardian Angels. Das sind die Vermittler*innen zwischen euch, der Veranstaltung und Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdienst. Sie informieren euch über alles, was ihr in Bezug auf Sicherheit wissen müsst.
• Falls es dir einmal nicht so gut gehen sollte, hilft dir das Awareness Team – in welcher Form, das entscheidest du. Deine Situation und dein Erleben werden ernst genommen und es gibt die Möglichkeit des Rückzugs. Die beiden Rückzugsorte von Team Awareness sind Safer Spaces.
• Es gibt vor Ort außerdem kleine Challenges, an denen ihr teilnehmen könnt. Indem ihr an diesen teilnehmt, tragt ihr aktiv dazu, dass der Awareness Gedanken auch zu anderen Festivalbesucher:innen durchdringt.
Mehr zum Thema Awareness könnt ihr auf unserer Website lesen.

#actaware